Ortsverband Wahlstedt
Gut für Wahlstedt


Über mich: Rheinländer, Industriekaufmann in Ruhestand, Vater von zwei erwachsenen Söhnen. Engagement für Jugend, Sport, Bildung und Chancengerechtigkeit von der Kita bis zur Rente. 

Kurzlebenslauf: Geboren und aufgewachsen in Düsseldorf ging es für mich nach meiner Ausbildung bei der Deutschen Bundespost zur Bundeswehr nach Hamburg und Bad Segeberg. Nach der Bundeswehrzeit ging es für mich mit meiner Verlobten, die ich in Wahlstedt kennen gelernt habe, zurück nach Düsseldorf. Dort machte ich, zum Einstieg in die IT-Welt eine Ausbildung zum Tabellierer. Danach zog es uns wieder nach Wahlstedt. Seit 1970 leben und wohnen wir in Wahlstedt. Von 1970 – 2009 habe ich meine Arbeits- und Wissenskraft der IT-Technik (davon 35 Jahre bei Dräger) gewidmet. Seit 1989 bin ich aktives Mitglied im FDP Ortsverband Wahlstedt. Jugend, Sport und Bildung sowie Finanzen sind meine wichtigsten Themen. 

Dafür setze ich mich ein

Bürgerrechte: Wir freie Demokraten treten für die Achtung unserer Verfassung und der darin festgelegten Bürgerrechte ein. Dabei ist stets die Balance zwischen Freiheit und Sicherheit zu wahren. 

Gesundheit: Unsere Gesellschaft altert und die Einwohnerzahl wächst, unser Gesundheitssystem ist veraltet, die ärztliche Versorgung (Hausärzte und Fachärzte) in Wahlstedt ist auf Dauer nicht gegeben. Die Gesundheitsversorgung muss dringend den Bedürfnissen der Einwohner von Wahlstedt angepasst werden. 

Bildung: Damit sich das Niveau an unseren Schulen bessert und den wünschen der Eltern gerecht wird, müssen die Schulen, Eltern und die Politik gemeinsam daran arbeiten. Jedes Kind aus Wahlstedt soll in Wahlstedt die bestmögliche Bildung erhalten. 

Familie: Eltern von Kindern brauchen die Unterstützung der Politik, keine Hürden. Ausreichend ganztägige Kinderbetreuungsplätze müssen einhergehen mit flexiblen Arbeitszeitmodellen. Die Politik muss für Familien, Eltern mit Kindern bezahlbaren Wohnraum schaffen. 

Sport und Freizeit: Damit die Bürger in Wahlstedt nicht nur wohnen und arbeiten muss auch ein entsprechendes Freizeitangebot geschaffen werden. Neben dem Heute schon gutem Angebot des Sportvereins-, dem Tennisclub-, der Tanzsparte - und der DLRG Wahlstedt muss die Politik weitere Angebote schaffen.